Meine gefühlte Sichtweise zur Erleuchtung

Meine gefühlte Sichtweise zur Erleuchtung

Erleuchtung ist die Erinnerung an das, was wir in Wirklichkeit sind. (Norbert Rogsch) In unserem Menschsein dreht sich im Grunde alles um das wieder Erinnern, wer oder was wir wirklich sind. Dieses Erinnern, wer wir wirklich sind, das Erwachen zu uns selbst oder unser zu Bewusstsein kommen, wie es oft von spirituellen Lehrern genannt wird, wird als … Weiter lesen

Werdet wie die Kinder sind

Werdet wie die Kinder sind

Das Problem ist für mich nicht, dass wir bei der Erziehung Fehler machen, sondern dass wir die Fehler nicht erkennen, sie nicht einsehen und sie an die nächsten Generationen immer wieder weiter geben. (Norbert Rogsch) Ich bin bisher zwar kein großer Bibelleser, trotzdem will ich zu Anfang dieses Beitrages mit einer Stelle aus der Bibel … Weiter lesen

Am Anfang ist Erziehung

Am Anfang ist Erziehung

Würden wir an unserem Arbeitsplatz unsere Aufgaben so verrichten, wie wir unsere Kinder erziehen, hätten die meisten von uns keinen Job mehr. (Norbert Rogsch) Der Glaube, dass wir unsere Kinder zu guten, pflegeleichten und anständigen Bürgern erziehen müssen, hat sich seit unendlich vielen Generationen in unseren Köpfen eingenistet und es sind dabei über Jahrzehnte hinweg … Weiter lesen

Nichts als die eine Wahrheit

Nichts als die eine Wahrheit

Der Unterschied zwischen Meinung und Wahrheit ist für mich der, dass es viele Meinungen gibt aber nur eine Wahrheit. (Norbert Rogsch) Vor vielen Jahren hatte ich eine sehr befreiende Erkenntnis. Die Erkenntnis war für mich, dass es nicht wie üblich vermutet mehrere Wahrheiten gibt, sondern dass es immer nur eine absolute Wahrheit gibt. Diese Erkenntnis … Weiter lesen