Ja! Auch im hohen Alter lebendig und lebensfroh sein

Ja! Auch im hohen Alter lebendig und lebensfroh sein

Was haltet ihr davon, wenn Alters- und Pflegeheime von gestern sind und stattdessen eine neue Generation von älteren Menschen (uns mit eingeschlossen) heranwächst, die bis zu ihrem Ableben tanzend, singend, lebensfroh, sinn erfüllt, lebendig, so wie in sich ruhend, gelassen und weise als Vorbild vorangehen. So wie in den beiden Videos, wäre vielleicht schon mal … Weiter lesen

Steht uns unser Leben frei zur Verfügung oder tragen wir Verantwortung gegenüber unseren Eltern?

Steht uns unser Leben frei zur Verfügung oder tragen wir Verantwortung gegenüber unseren Eltern?

Im Gegensatz zu meinen anderen Beiträgen, heute mal ein etwas längerer Beitrag, obwohl er in Anbetracht des brisanten Themas für mich auch hätte länger ausfallen können. Ich wünsche Dir beim Lesen viel Spaß und befreiende Erkenntnisse. Ich bin der Ansicht, wenn wir bei wirklich reifen, erwachsenen, wachen und bewussten Eltern aufwachsen würden, wäre dieser Beitrag hier … Weiter lesen

Der Channeling Boom unter meiner Lupe

Der Channeling Boom unter meiner Lupe

Wenn wir Botschaften aus erster Hand wollen, gibt es glaube ich nur einen den wir fragen können, uns selbst. (Norbert Rogsch) Wenn ich bei Google Channeling eingebe, werden  ca. 12,9 Millionen Ergebnisse angezeigt. Der Channelingmarkt scheint so sehr zu boomen, dass ich mir überlegt habe, ob ich nicht auch auf diesen Zug aufspringen soll. Ich hätte … Weiter lesen

Karma vs. einmaliges Leben

Karma vs. einmaliges Leben

Der Lebensweg, den wir in diesem Leben gehen, ist eine Fortsetzung der Lebenswege, die wir in vielen Leben zuvor schon gegangen sind. (Norbert Rogsch) Menschen, die sich mit dem Thema Spiritualität auseinandersetzen, kommen irgendwann zu einem Gefühl, ein inneres Wissen, dass wir als Menschen nicht nur einmal leben, sondern immer und immer wieder als Menschen … Weiter lesen

Die Ruhe im Sturm des Chaos finden

Die Ruhe im Sturm des Chaos finden

„Die Ruhe ist die natürliche Stimmung eines wohlgeregelten, mit sich einigen Herzens.“ (Wilhelm von Humboldt) Ich denke, viele stimmen mir zu, wenn ich sage, dass die meisten von uns die heutige Zeit als sehr turbulent erleben. Wir werden gerüttelt, geschüttelt und wieder ausgespuckt. Es ist ein ständiges Hin und Her, ein ständiges Auf und Ab. … Weiter lesen

Warum ich denke, dass Vergebung für uns eine Falle sein kann

Warum ich denke, dass Vergebung für uns eine Falle sein kann

„Man kann (giftigen) Eltern vergeben, aber besser am Ende und nicht zu Beginn des emotionalen Hausputzes.“ (Susan Forward) Als ich mich vor etlichen Jahren auf meine spirituelle Suche machte, war eine Sache immer wieder sehr präsent und zwar „Ich muss vergeben, wir müssen vergeben“. Meine Beobachtung dabei war und ist, dass uns von vielen Seiten … Weiter lesen

Was, wenn unsere Vergangenheit zwar vorbei ist und doch irgendwie da ist?

Was, wenn unsere Vergangenheit zwar vorbei ist und doch irgendwie da ist?

Wenn nach vorne nichts mehr weiter geht, uns Vergangenes vielleicht im Wege steht. (Norbert Rogsch) Eine Weisheit, der ich mich heute widme und die besonders in spirituellen Kreisen sehr beliebt ist, ist der Spruch, lebe im Hier und Jetzt, deine Vergangenheit ist vorbei und deine Zukunft noch nicht da. Einfach ein super Spruch, der immer … Weiter lesen

Meine gefühlte Sichtweise zur Erleuchtung

Meine gefühlte Sichtweise zur Erleuchtung

Erleuchtung ist die Erinnerung an das, was wir in Wirklichkeit sind. (Norbert Rogsch) In unserem Menschsein dreht sich im Grunde alles um das wieder Erinnern, wer oder was wir wirklich sind. Dieses Erinnern, wer wir wirklich sind, das Erwachen zu uns selbst oder unser zu Bewusstsein kommen, wie es oft von spirituellen Lehrern genannt wird, wird als … Weiter lesen

Werdet wie die Kinder sind

Werdet wie die Kinder sind

Das Problem ist für mich nicht, dass wir bei der Erziehung Fehler machen, sondern dass wir die Fehler nicht erkennen, sie nicht einsehen und sie an die nächsten Generationen immer wieder weiter geben. (Norbert Rogsch) Ich bin bisher zwar kein großer Bibelleser, trotzdem will ich zu Anfang dieses Beitrages mit einer Stelle aus der Bibel … Weiter lesen

Am Anfang ist Erziehung

Am Anfang ist Erziehung

Würden wir an unserem Arbeitsplatz unsere Aufgaben so verrichten, wie wir unsere Kinder erziehen, hätten die meisten von uns keinen Job mehr. (Norbert Rogsch) Der Glaube, dass wir unsere Kinder zu guten, pflegeleichten und anständigen Bürgern erziehen müssen, hat sich seit unendlich vielen Generationen in unseren Köpfen eingenistet und es sind dabei über Jahrzehnte hinweg … Weiter lesen