Freiheit, Wildheit, Einzigartigkeit, Träume

Leben in Freiheit, Wildheit und Einzigartigkeit

Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen,
wird am Ende beides verlieren.
(Benjamin Franklin)

 

Diese drei Worte Freiheit, Wildheit und Einzigartigkeit sind in meinen Augen drei wichtige und fundamentale Wesenszüge unserer Existenz.
Das ganze Universum ist aus totaler Freiheit, in absoluter Wildheit und in fantastischer Einzigartigkeit erschaffen worden und obwohl alles EINS ist, gleicht kein Universum, kein Stern, kein Planeten dem anderen.
Überall können wir die Freiheit, Wildheit und Einzigartigkeit in der Natur wieder erkennen.
Beobachten wir nur die Elemente Feuer, Erde, Wasser und Luft, wie einzigartig, frei und wild sie sich bewegen und ausdrücken.
Genauso können wir die Freiheit, die Wildheit und die Einzigartigkeit unserer Existenz im Pflanzenreich und Tierreich wiederfinden.
Nur ein Lebewesen versucht die Freiheit zu kontrollieren, die Wildheit zu zähmen und aus der Einzigartigkeit einen Gemeinschaftsbrei zu machen.
WIR MENSCHEN.
Darin liegt seit ewigen Zeiten das Pro-blem unserer Menschheit.
Wir Menschen sehen überall wo Freiheit, Wildheit und Einzigartigkeit ist eine Bedrohung und versuchen sie mit dem Verstand zu beherrschen und zu kontrollieren.
Deshalb haben wir Menschen die Kindererziehung erschaffen. Warum? Weil ein Kind in seinem Wesen nichts anderes ist, als pure Freiheit, Wildheit und Einzigartigkeit und wir Menschen mit unserem Kontrollwahn damit nicht zurecht kommen.
Würden wir uns erlauben, jedes Kind von Geburt an in seiner Freiheit, Wildheit und Einzigartigkeit zu lassen und es sogar zu fördern, wäre unser Planet ein zutiefst friedvoller Ort.
Für uns Verstandesmenschen passt allerdings Freiheit, Wildheit, Einzigartigkeit und Weltfrieden nicht zusammen.
Unsere Verstandes-Gesellschaft fragt, was passiert denn wenn jeder einfach, frei, wild und einzigartig darauf los lebt und sie erzählen uns, dass gerade diese Wesenselemente dafür verantwortlich sind warum es Kriege, Gewalt und Verbrechen gibt.
Das sind allerdings die Lügen unseres Verstandes und nicht die Wahrheit unseres Herzens.
Uns von Kindesbeinen auf an einzusperren, uns zu unterdrücken, uns zu kontrollieren und uns alle gleichzumachen war, ist und wird immer der Grund für eine Menge Probleme hier auf Erden sein.
Die natürlich gelebte Freiheit, Wildheit und Einzigartigkeit mag für den Verstandesmenschen durch ihre Unberechenbarkeit beängstigend sein, aber sie sind nicht wirklich bösartig und gewalttätig.
Im Gegenteil, sie tragen etwas sehr Sanftes, Liebenswertes und Friedvolles in sich.
Nur wenn diese wunderbaren Wesenszüge in uns NICHT natürlich fließen können und da sein dürfen, bekommen sie destruktive Züge und führen zu Gewalt, Leid, Hass und Kriege.
Daher finde ich es gut, wenn wir wieder damit anfangen uns unserer wahren Natur, der grenzenlose Freiheit, der unbändigen Wildheit und der wundervollen Einzigartigkeit bewusst zu werden, ihnen genügend Raum zur Entfaltung geben und uns erlauben, sie vollkommen auszuleben.

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestEmail this to someone

4 Gedanken zu “Leben in Freiheit, Wildheit und Einzigartigkeit

    • Schön 🙂 und lieben Dank für deinen Kommentar, Katharina.
      Gerne habe ich mir deine Seite angeschaut und ich freue mich immer wieder, wenn Menschen sich dafür einsetzen, dass unsere Welt ein besserer Ort wird. In deinem Falle, wenn ich das richtig sehe, für eine kinderfreundlichere Welt.

      Lg
      Norbert

Schreibe einen Kommentar